Vitamin B12 – Mangel, Ursachen und Symptome

Vitamin B12 – Lebenswichtiges Vitamin

Das Vitamin B12, auch als Cobalamin bezeichnet, ist für unseren Körper essentiell, da es unter anderem für die Herstellung der DNA benötigt wird. Wird in unserem Körper nicht ausreichend DNA produziert, können sich die Zellen nicht teilen und es werden nicht genügend Blutzellen gebildet. B12 stellt außerdem den Transport der Nervensignale in unserem Körper sicher.

B12 kann nicht selbst produziert werden

Cobalamin kann im menschlichen Körper nicht selbst hergestellt werden, es muss über die Nahrung zugeführt werden. Normalerweise kann der Körper ausreichend Vitamin B12 aus der Nahrung aufnehmen, Lebensmittel die besonders reich an B12 sind, sind beispielsweise Fleisch, Fisch, Eier und Käse. Bei bestimmten Personengruppen, wie zum Beispiel Veganern oder schwangere Frauen kann es durchaus zu einem Mangel an dem Vitamin kommen. Oft reicht dann die Aufnahme aus der Nahrung nicht mehr aus und besondere Vitamin B12 Präparate müssen zum Einsatz kommen. Einige spezielle Erkrankungen wie chronische Magen-Darm-Erkrankungen machen es einigen Menschen gänzlich unmöglich das Vitamin aus der Nahrung aufzunehmen, in diesen Fällen muss B12 über ständige Injektionen zugeführt werden.

Vitamin B12 Mangel erkennen

vitamin b12 mangel

Vitamin B12 Mangel (c)

Da der Körper über größere Vitamin B12 Speicher verfügt, können Jahre vergehen, bis ein Mangel Symptome zeigt. Diese Symptome können sich dann ganz unterschiedlich äußern. Häufig treten bei einem B12 Mangel Probleme mit den Nerven auf, diese äußern sich dann in Kribbeln, Schmerzen, Koordinationsstörungen, bis hin zu Lähmungen. Des Weiteren kommt es aufgrund der fehlenden Zellteilung häufig zu einer Blutarmut. Diese äußert sich u. a. in Erschöpfung, Immun- und Leistungsschwäche. Auch Verdauungsstörungen, wie Verstopfung oder Durchfall können bei einem Vitamin B12 Mangel auftreten. Ebenso kann sich ein Mangel in geistigen Erkrankungen wie Depressionen oder Psychosen widerspiegeln. Aufgrund der unspezifischen Symptome ist es auch für einen Arzt nicht leicht einen Cobalamin Mangel zu erkennen, wer also einen begründeten Verdacht hatte, sollte seinen Arzt darum bitten, den Vitamin B12 Spiegel im Körper zu bestimmen.

Vitamin B12 Mangel Symptome und Homocystein

B12 ist ein lebenswichtiges Vitamin, welches von entscheidender Bedeutung und überlebenswichtig ist. Vitamin B12, auch als Cobalamin bezeichnet, ist wichtig für eine Reihe unterschiedlichster Prozesse des Körpers. Jede einzelne Zelle des Körpers benötigt es in ausreichender Menge, um optimal funktionieren zu können. So benötigt der Körper B12 beispielsweise für die Synthese der DNA und die Zellteilung. Cobalamin ist außerdem essenziell für die Bildung des Blutes, sowie für die Synthese der Hormone und Neurotransmitter. Das wichtige Vitamin ist auch verantwortlich für den Schutz der Nervenstränge im Rückenmark und im Gehirn. Eine weitere Aufgabe, die Methylcobalamin übernimmt ist der Abbau der Aminosäure Homocystein. Auf Amazon.de gibt es bereits sehr gute vegane Vitamin B12 Kapseln für Veganer und Vegetarier, da Cyanocobalamin und Methylcobalamin hauptsächlich in Fleisch vorkommen.

Warum kann Homocystein gefährlich werden?

Schon vor einiger Zeit geriet die Aminosäure Homocystein mehr und mehr in den Fokus der Mediziner. Es steht in dem Verdacht, an der Entstehung verschiedener Krankheiten beteiligt zu sein. So soll ein erhöhter Homocysteinspiegel die Blutgefäße schädigen können. Aus beschädigten Blutgefäßen kann Bluthochdruck entstehen und ein zu hoher Homocysteinspiegel steht somit in direkter Verbindung mit Schlaganfällen und Herzinfarkten. Auch wenn die Ursache von Schlaganfällen und Herzinfarkten bis heute nur zu etwa fünfzig Prozent erklärt werden kann, so könnte Homocystein doch ein entscheidender Faktor sein.

Nach dem heutigen Stand geht man davon aus, dass etwa zehn Prozent der Herzinfarkte und Schlaganfälle auf einen erhöhten Homocysteinspiegel zurück zu führen sind. Ist zu viel Homocystein im Körper, so schädigt es direkt die Zellen und führt ebenso zu einer Verdickung des Blutes. Somit erhöht es ein kardiovaskuläres Risiko gleich doppelt. Man darf Homocystein aber nicht verteufeln, es ist im Körper durchaus notwendig und entsteht als ein Zwischenprodukt des Stoffwechsels. Es wird dann zu den wichtigen S-Adenosylmethionin weiterverarbeitet, welches die Grundlage für die Synthese zahlreicher gesundheitsrelevanter Stoffe wie Reduxan zum Beispiel bildet. Für diese Weiterverarbeitung benötigt der Körper jedoch mehrere Vitamine, unter anderem und zum großen Teil B12. Ist das nicht in ausreichender Menge vorhanden, kann keine Umwandlung stattfinden und der Homocysteinspiegel steigt an.

Homocysteinspiegel als Grundlage zur Erkennung von B12 Mangel

Die Bestimmung des Vitamin B12 – Spiegels gestaltet sich leider nicht so einfach, wie man sich dies wünschen würde. Meist wird der B12 Spiegel anhand von Urin- und Bluttests gemessen, doch der daraus gewonnene Wert sagt nicht notwendigerweise etwas über die tatsächliche Versorgung der Zellen aus. Denn nicht das komplette im Blut gelöste B12 steht für den Körper zur Verfügung. Aufgrund dessen werden weiterführende Betrachtungen der Werte herangezogen. So wird in Verdacht auf einen Vitamin B12 Mangel häufig der Homocysteinspiegel bestimmt. Ist dieser erhöht, so kann dies ein Indikator für zu wenig Cobalamin im Körper sein. Als Behandlung kann dann eine erhöhte Zufuhr von B12 in Frage kommen. Diese Zufuhr kann zum einen erreicht werden, in dem der Ernährungsplan auf besonders B12 haltige Lebensmittel ausgerichtet wird. Zum Anderen kann B12 auch direkt über Präparate oder Injektionen verabreicht werden.

Was sind Reduxan und Slimsticks ?

reduxan slimsticks img

reduxan slimsticks img

In Frauenzeitschriften und Illustrierten werden den Leserinnen und Lesern immer wieder sogenannte Crash-Diäten empfohlen, mit denen Frauen innerhalb einer Woche 5, 7 oder sogar 10 Kilo abnehmen können. Doch die wenigsten Menschen schaffen es innerhalb einer Woche, durch eine Blitz-Diät zwischen 5 bis 10 Kilo zu verlieren. Einigen Personen gelingt es immerhin ein paar Kilos abzunehmen. Doch bei dieser Variante des sogenannten Abnehmens handelt es eigentlich um einen Wasserverlust, der das Bindegewebe und den Organismus stark belastet.

Durch den JoJo-Effekt nehmen die Personen meist sehr schnell wieder zu. Reduxan Kapseln sowie der Reduxan Drink sind sichere Hilfen zum Abnehmen. Die Mittel ermöglichen eine realistische dauerhafte und vor allem eine gesunde Gewichtsreduktion. Mangelerscheinungen durch eine einseitige Ernährung während der Diät mit Reduxan können ausgeschlossen werden. Dieses Diäthilfsmittel ist gleichermaßen für Frauen und Männer in jedem Alter geeignet, die mit ihrer Figur unzufrieden sind und deshalb gesund und dauerhaft abnehmen möchten. Das Produkt hat sich seitdem es in Deutschland angeboten wird, unzählige Male bewährt.

Reduxan reduziert überflüssige Pfunde schnell und zuverlässig

Der in Reduxan enthaltene natürliche Wirkstoff HCA, welcher aus der Schale eines indischen Gewürzes extrahiert wird, hemmt den Fettstoffwechsel im Organismus und verringert ebenfalls die Aufnahme von Cholesterin. Bei der Gewürzpflanze handelt es sich um Garcinia Cambogia. Die überschüssigen, in der Nahrung enthaltenen Fette werden im Magen-Darm-Trakt gebunden und stehen dem Organismus nicht mehr als Energiequelle zur Verfügung. Der Erfolg beim Abnehmen kann durch eine fettarme Ernährung sowie durch regelmäßige sportliche Aktivitäten, noch weiter optimiert werden. Weiterhin unterdrückt der Wirkstoff HCA das quälende Hungergefühl, welches häufig bei Diäten auftritt. Reduxan hemmt den Heißhunger auf Süßigkeiten, der als häufige Begleiterscheinung im Verlauf einer Diät entsteht. Denn die Einnahme von Reduxan Kapseln oder des Drinks bewirkt, dass der Blutzuckerspiegel im Organismus nur ganz allmählich abgesenkt wird. Durch einen höheren Verbrauch an Energie als mit den Nahrungsmitteln aufgenommen wird, werden die Fettpolster im Körper verbrannt und abgebaut. Völlig einzigartig bei der Diät mit den Reduxan Kapseln ist, dass auch dann, wenn das Wunschgewicht erreicht ist und das Mittel daher nicht länger eingenommen werden muss, kein JoJo-Effekt entsteht.

Slimsticks sind ebenfalls empfehlenswert :

Neben den Kapseln und dem Drink gibt es ebenfalls ein weiteres tolles Diätshake zum abnehmen von Slimsticks. Das Pulver in den Sticks hat die Fähigkeit sich sobald es mit Wasser in Berührung kommt auf ein Vielfaches seiner ursprünglichen Masse auszudehnen. Dies macht man sich zu Nutze um im Magen ein Völlegefühl und Sättigung zu erzeugen. Auf der Webseite www.slimsticks.net findet man alle Informationen zu der Slimsticks Diät.

Die verschiedenen Komponenten des Diätsystems

Reduxan gibt es in fester Form als Kapseln und in flüssiger Form als Drink. Die Kapseln werden als REDUXAN Morning, REDUXAN Midday und REDUXAN Night angeboten und sind auf die jeweilige Tagessituation optimal abgestimmt worden. Bei einer Gewichtsreduktion mit Reduxan muss daher der gewohnte Tagesablauf nicht umgestellt werden.

Reduxan Morning

Der in den Reduxan Morning Kapseln enthaltene Wirkstoff 1,3,7-Trimethylxanthin wirkt in Kombination mit den ebenfalls enthaltenen Saponinen anregend, länger und sanfter. Der Wirkstoff 1,3,7-Trimethylxanthin unterdrückt zuverlässig aufkommende Hungergefühle, Durst und wirkt zudem leistungssteigernd auf den Organismus. Bei lang anhaltender Einnahme sowie bei Überdosierung von Reduxan Morning können Nebenwirkungen auftreten.

Reduxan Midday

Die in Reduxan Midday enthaltenen Wirkstoffe N-Actetyl-D-Glucosamin sowie D-Glucosamin binden durch den in diesen Wirkstoffen enthaltene Bestandteil ß-1,4 Polymer zuverlässig Fett. Das Vorhandensein des Wirkstoffes kann durch Laboruntersuchungen eindeutig nachgewiesen werden. Bezüglich der Wirksamkeit wurden mehrere Studien durchgeführt sowie mehrere Patente für Diätprodukte angemeldet. Mit diesen Produkten konnte jedoch niemals derselbe Erfolg erzielt werden, wie mit dem Reduxan Diätsystem. Der Inhaltsstoff ?-1,4 Polymer ist in allen Mitgliedsländern der EU sowie in zahlreichen weiteren Ländern weltweit unter der Bezeichnung Lipidadsorbens als Arzneimittel zugelassen und darf daher ohne Einschränkungen vertrieben werden. Unabhängige, staatlich zugelassene Gutachter haben die unbeschränkte Verkehrsfähigkeit von Reduxan zertifiziert.

Reduxan Night

In Reduxan Night Kapseln ist der Wirkstoff 1,2-dihydroxypropane-1,2,3-tricarboxylic acid (HCA). Dieser wird aus den getrockneten Schalen der Pflanze Garcinia Cambogia extrahiert. Der Vertrieb dieses Wirkstoffs erfolgt in fester Form als Kapsel oder in flüssiger Form als Drink. Die hohe Wirksamkeit von HCA wurde bereits in den 60er Jahren entdeckt. Die ATP-Citrat-Oxalacetat-Lyase ist ein Schlüsselenzym im Organismus, welches dazu gebraucht wird, um die in der Nahrung enthaltenen Kohlenhydrate in Fette umzuwandeln. Der Wirkstoff HCA hemmt dieses Enzym, indem es sich direkt an dieses anlagert. Dadurch werden die überschüssigen Kohlenhydrate in der Nahrung nicht mehr wie bisher in Fette umgewandelt, sondern in Glykogen, welches in der Leber sowie in der Skelettmuskulatur eingelagert wird. Die Reduxan Kapseln sowie der Reduxan Drink können gezielt zum Aufbau von Muskelmasse beim Bodybuilding und Kraftsport eingesetzt werden. Reduxan verbessert die Energieversorgung, während sportliche Aktivitäten ausgeübt werden.

HCA und der Jojo-Effekt

Der Wirkstoff HCA besitzt zudem die Fähigkeit, aufkommende Hungergefühle während einer Diät zu unterdrücken. Das gespeicherte Glykogen sendet dem Gehirn Signale, dass der Mensch bereits satt ist. Bei einer Gewichtsreduktion mit Reduxan sinkt der Blutzuckerspiegel nicht schnell ab, wie bei Diäten sonst üblich. Durch das langsame Absinken des Insulinspiegels wird der Heißhunger auf Süßigkeiten zuverlässig unterdrückt. Auch eine Minimierung des JoJo-Effekts durch HCA, nach einer erfolgreich beendeten Diät, wurde bei Testpersonen nachgewiesen. Da bei einer Gewichtsreduktion mit Reduxan keine Gewöhnungseffekte entstehen, bleibt die Wirksamkeit über den gesamten Zeitraum der Einnahme voll erhalten. Stattdessen scheint sich die Wirksamkeit von HCA, je länger dieser Wirkstoff eingenommen wird, weiter zu verstärken. Wenn während einer Diät dem Organismus weniger Kalorien zugeführt werden, verbraucht dieser Fette und Proteine. Das angestrebte Ziel während einer Diät sollte sein, dass der Körper mehr abgelagerte Fette als Proteine verbraucht. Sowohl der Reduxan Drink als auch die Kapseln optimieren die Fettverbrennung im Organismus und beschleunigen so die erwünschte Gewichtsabnahme. Nach einer erfolgreichen Diät können die Reduxan Kapseln und der Drink dazu eingesetzt werden, einer Gewichtszunahme durch den berüchtigten JoJo-Effekt wirksam vorzubeugen. Die Wirkung hält auch dann an, wenn Reduxan nicht mehr eingenommen wird.

HCA und Hoffmann-La Roche

Damals führte der bekannte Pharmakonzern Hoffmann-La Roche eine Reihe wissenschaftlicher Studien durch und meldete ein Patent auf den Wirkstoff HCA an. Doch wie bei vielen Patenten, die auf Wirkstoffe natürlicher Herkünfte vergeben werden, konnte sich auch das auf den Wirkstoff HCA erteilte Patent nicht durchsetzen. Der neue Wirkstoff wurde allerdings im Nachhinein von anderen Herstellern übergewichtigen Menschen zur Gewichtsreduktion angeboten. Obwohl dem Pharma-Riesen Hoffmann-La Roche durchaus bekannt war, dass es sich bei HCA um einen sehr vielversprechenden Wirkstoff handelte, verzichtete der Pharmakonzern darauf, HCA durch ein breit angelegtes Marketing zu bewerben.

Die richtige Einnahme ist entscheidend für den Erfolg einer Diät

Damit mit Unterstützung der Kapseln und des Drinks die gewünschte Gewichtsreduktion erzielt werden kann, ist es wichtig Reduxan in der richtigen Weise einzunehmen. Während einer Studie erzielten Testpersonen, welche das Nahrungsergänzungsmittel Reduxan 30 bis 60 Minuten vor dem Essen eingenommen hatten, die besten Abnehmerfolge. Werden nur, wie bei Diäten empfohlen, kleine Mahlzeiten zu sich genommenn, kann Reduxan auch während des Essens eingenommen werden. Menschen, denen die Kapseln zu groß sind, um diese zu schlucken, können diese öffnen und das Pulver mit einem großen Glas Wasser einnehmen. Die Kapseln dürfen aber auf keinem Fall im Wasser aufgelöst und anschließend getrunken werden.

Wieviel kann pro Woche abgenommen werden?

Um ein Kilo abzunehmen, müssen 7.000 Kalorien eingespart werden. Wenn täglich in den verbrauchten Lebensmitteln 500 Kalorien weniger enthalten sind, dann beträgt die wöchentliche Gewichtsabnahme 500 Gramm.

Bekannte Nebenwirkungen

Die Reduxan Kapseln als auch der Drink sind im Allgemeinen sehr gut verträglich. Nebenwirkungen durch die Anwendung von Reduxan sind bisher nicht bekannt. In Einzelfällen können Allergien zu Beginn der Einnahme von Reduxan auftreten. Der Grund für das Auftreten einer Allergie nach der Einnahme von Reduxan liegt des Öfteren daran, dass zu wenig Flüssigkeit getrunken wird. Die empfohlene Dosis ist abhängig vom Nährstoffgehalt der Nahrung. Empfohlen werden zwischen 1 und 4 Gramm des Wirkstoffs HCA vor jeder Hauptmahlzeit. Die Wirkungsdauer beträgt zwischen zwei und vier Stunden und erhöht sich bei einer höheren Dosierung.

Die Anwendung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit

Generell gilt, dass eine Diät zur Gewichtsreduktion sowohl während der Schwangerschaft als auch während der Stillzeit nur auf ärztlichen Rat durchgeführt werden sollte. Schwangere Frauen sowie stillende Mütter, die nach der Geburt ihres Babys ihr altes Gewicht schnell wieder erreichen möchten, sollten die Dosierung mit ihrem Arzt absprechen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Kapseln oder der Drink die Wirkung der Anti-Babypille beeinträchtigt. Prinzipiell kann Reduxan von Frauen, die sich für die Pille als Verhütungsmittel entschieden haben, während einer Diät als Hilfsmittel eingesetzt werden. Damit jedoch keine Wechselwirkungen zwischen dem Diäthilfsmittel und der Pille auftreten, sollte der Abstand zwischen der Einnahme von Reduxan und Pille mindestens vier Stunden betragen. Die Wirksamkeit anderer zur Empfängnisverhütung eingesetzter Produkte, wie zum Beispiel Hormonstäbchen, Hormonpflaster, Hormoninjektionen oder der Nuva-Ring wird weder durch die Einnahme der Kapseln noch des Drinks beeinflusst.

Reduxan als Hilfmittel bei Kindern und Jugendlichen

Reduxan ist als Nahrungsergänzungsmittel im Rahmen einer Diät für Männer und Frauen geeignet. Bei Kindern und Jugendlichen, deren Körper sich im Wachstum befindet, sollte eine Diät stets nur nach ärztlichem Rat durchgeführt werden.

Herstellung und Bezugsquellen von Reduxan

Reduxan wurde ursprünglich in den USA als Nahrungsergänzungsmittel während einer Diät entwickelt und ist seit Juli 2013 auch in Deutschland erhältlich. Die zum Verkauf angebotenen Reduxan Kapseln sowie der Reduxan Drink werden in Deutschland hergestellt. In Deutschland werden die Reduxan Kapseln und der Reduxan Drink rezeptfrei in Apotheken verkauft. Personen, die Reduxan Kapseln und den Reduxan Drink zu besonders günstigen Preisen kaufen möchten, sollten sich die gewünschten Produkte zu Vorteilspreisen direkt beim Hersteller unter www.reduxan.net/reduxan-kaufen/ bestellen.